Mit Schwung in die Zukunft: Der Lösungsanbieter FACTON macht sich für die nächsten 20 Jahre bereit

Dienstag, 25. September 2018, 10:49 Uhr

In diesem Jahr blickt das Potsdamer Softwarehaus FACTON GmbH auf 20 Jahre erfolgreiche Firmengeschichte zurück: Seit der Firmengründung im Jahr 1998 verzeichnet FACTON ein stetiges und nachhaltiges Wachstum. Heute präsentiert sich der Anbieter der Enterprise Product Costing (EPC)-Suite, FACTON EPC, mit fast 100 Mitarbeitern an vier Niederlassungen in Potsdam, Dresden, Stuttgart und Detroit. Über 4.000 Nutzer setzten weltweit auf die Software für unternehmensweit einheitliche Produktkostenkalkulation. „Wir sind sehr stolz auf die Leistungen der vergangenen Jahre. Man muss bedenken, dass es den Markt für Enterprise Product Costing 1998 noch gar nicht gab. Wir haben viel Zeit investiert, um abzuklären, welche Bedürfnisse die produzierende Industrie hinsichtlich ihrer Produktkostenkalkulation hat. Als wir sicher waren, die Anforderungen voll und ganz verstanden zu haben, haben wir sie konsequent in unserer Software umgesetzt“, so Alexander M. Swoboda, CEO der FACTON GmbH. Was darauf folgte war ein sich wiederholender Prozess aus Evangelisierung des Marktes und einer steten Weiterentwicklung der FACTON EPC-Software, bei dem FACTON und seine Kunden kontinuierlich voneinander gelernt und das Wissen in den Prozess eingebracht haben. „Inzwischen ernten wir die Früchte dieser mitunter harten Arbeit. Und die neuen Marktbegleiter, die sich in den letzten Jahren eingefunden haben, bestätigen den Erfolg. Darauf ruhen wir uns aber nicht aus. Diese nachhaltige Verbesserung des Produktkostenmanagements war unser Antrieb in den vergangenen 20 Jahren und wird uns auch in Zukunft weiter antreiben“, ergänzt Swoboda.

 

 

FACTON auf Expansionskurs

Um dem dynamischen Firmenwachstum „Raum“ zu geben, zieht der Softwarehersteller im Oktober innerhalb Potsdams mit der Firmenzentrale in neue Büroräume am Jungfernsee. „Am 1. Oktober startet unser einhundertster Mitarbeiter und im Laufe des Jahres erwarten wir noch weitere neue Kolleginnen und Kollegen. Unser Ziel ist es, allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein Umfeld zu bieten, in dem sie sich wohl fühlen und wo sie jeden Tag auf‘s Neue gerne zusammenarbeiten“, so Swoboda über den bevorstehenden Umzug. Das moderne Büro im Konrad-Zuse-Ring 12b in Potsdam bietet auf drei Stockwerken viel Raum für individuelle Arbeitsplatzoptionen: Die FACTON Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erwarten moderne Flexarbeitsplätze in verschiedenen Ausführungen und in unterschiedlichen Arbeitszonen. Diese reichen von Rückzugsmöglichkeiten für Tätigkeiten, die eine hohe Konzentration erfordern, bis hin zu Begegnungsstätten für interdisziplinäre Zusammenarbeit und kreativen Austausch. Besonders freuen wir uns darüber, dass unser neues Büro nicht nur zwei wunderschöne Terrassen mit Blick auf den Jungfernsee hat, sondern auch im Grünen eingebettet ist. Unsere FACTON Lauf-Gruppe plant schon die Trainingsroute am See entlang“, so Swoboda.

 

 

Erweiterung des Managements

Ein weiterer Baustein der Wachstumsstrategie des Unternehmens ist eine Erweiterung des Managementteams. Ab sofort unterstützen Gerd Schreiter als Vice President Research & Development und Markus Zabel als Vice President Global Sales das Team rund um CEO Alexander M. Swoboda. Zusammen mit Christoph Müller, Vice President Customer Services, und Rüdiger Stern, Vice President Professional Services, die bereits auf langjährige Erfahrung bei FACTON zurückblicken, ist die Führungsmannschaft nun komplett.

 

Gerd Schreiter studierte Informatik an der TU Chemnitz und am Trinity College Dublin. Nach seinem Studium arbeitete er zunächst als Software-Entwickler und führt seit über 15 Jahren internationale Entwicklungsteams in Irland, den USA und Asien in den Bereichen Finanzen, Trading, Performance-Management und E-Commerce Software. Nach vielen Jahren im Ausland lebt Schreiter seit 2018 wieder in Deutschland und leitet nun bei FACTON die technologische Weiterentwicklung der FACTON EPC Solution Familie.

 

Markus Zabel studierte Wirtschaftswissenschaft an der Ruhr-Universität in Bochum. Er verfügt über mehr als zwanzig Jahre Vertriebserfahrung im Bereich Anwendungslösungen für Geschäftsprozesse sowie in Finance, ERP, Supply Chain und Product Lifecycle Management. Er war unter anderem bei Hyperion und Oracle in verschiedenen Managementpositionen erfolgreich tätig. Heute verantwortet Markus Zabel als Vice President Global Sales den Bereich Vertrieb bei der FACTON GmbH.

 

Download der Pressemitteilung [PDF; 90 KB]

 

 

 


FACTON GmbH

Logo.png20170925 10266 r2apso
Die FACTON GmbH ist Anbieter der gleichnamigen Softwarelösung für eine unternehmensweit einheitliche, standort- und abteilungsübergreifende Produktkostenkalkulation – das Enterprise Product Costing (EPC). Mit FACTON®EPC lassen sich die Kosten komplexer Produkte frühzeitig und über alle Phasen des Produktlebenszyklus kontrollieren. FACTON betreut international Kunden aus der Automotive-, Aerospace-, Maschinenbau- und der Hightech- und Elektronikindustrie. Das Unternehmen wurde 1998 gegründet und ist an den Standorten Dresden, Potsdam und Detroit (USA) vertreten.