TraceTronic als Gastgeber des ASAM-XIL-Treffens

Freitag, 22. Juni 2018, 10:13 Uhr
Vom 20.-21. Juni fand ein weiteres Treffen der ASAM-XIL-Arbeitsgruppe statt, die kontinuierlich an der Weiterentwicklung des XIL-Standards arbeitet. Dieses Mal war TraceTronic der Gastgeber und hat die Gruppenmitglieder in die Dresdner Altstadt eingeladen, um ungestört von einem laufenden ISO-Audit am TraceTronic-Hauptstandort tagen zu können. Auf der Agenda der beiden Tage standen vor allem die Bewertung von Anforderungen und Lösungsvorschlägen zur Erweiterung des Standards als auch die nächsten Schritte zur Schließung bekannter Spezifikationslücken. Die Arbeitsgruppe ASAM-XIL beschäftigt sich seit 2007 mit der Standardisierung von Software-Schnittstellen zur Automatisierung von Testsystemen (z.B. HiL-Prüfständen). Ziel ist die Verbesserung der Kombinierbarkeit bzw. Austauschbarkeit von Testautomatisierungs-Software und Testsystem-Hardware. XIL ist ein Standard, der unter dem Dach des ASAM e.V. (Association for Standardization of Automation and Measuring Systems) entwickelt wird, einer vor 20 Jahren von europäischen Automobilherstellern gegründeten Standardisierungsvereinigung für Anwendungen im Automotive-Bereich. Die Bedeutung des ASAM-XIL-Standards ist, gerade in der jüngeren Vergangenheit, stark gestiegen, was sich in zahlreichen Anforderungen und der regen Weiterentwicklungstätigkeit widerspiegelt. Wie die anderen Mitglieder der Arbeitsgruppe setzt auch TraceTronic mit seinen Produkten auf den XIL-Standard. Mehr Informationen zu ASAM-Standards unter https://www.asam.net/

TraceTronic GmbH

Logo.jpg20170925 10266 oj7338
Innovative Lösungen, Dienstleistungen und Softwareprodukte zur hochqualitativen Entwicklung und Validierung von komplexen eingebetteten Systemen sind das Kerngeschäft der TraceTronic GmbH. Das Unternehmen arbeitet vor allem für die internationale Automobil- und Zulieferindustrie, die auf das umfangreiche Know-How, die technologische Kompetenz und den hohen Qualitätsanspruch der TraceTronic GmbH vertraut.